Über das Schreiben

Worte sind eine Macht

Sie können töten oder versöhnen, Hass oder Liebe verbreiten, aufwiegeln oder trösten. Einmal gesprochen sind sie nicht mehr zurück zu holen. Wer etwas zu sagen hat, sollte seine Worte aufschreiben, nur dann sind sie korrigierbar.



Aufgeschriebenes macht den Kopf frei

Wer wichtiges im Leben aufschreibt, muss sich nicht krampfhaft daran erinnern.
Er weiß, wo es steht. Der Kopf ist frei für Anderes.

Geschriebenes Wort hat kein Verfallsdatum

Ein 2. und 3. mal lesen vertieft das Geschriebene, es kann ein lebenslanger Begleiter sein.
Schreiben ist vor allem Begabung, aber auch Lebenshilfe und Handwerk.- Schreib' mal was!!